Schminken

Tipps um Gesichtsformen zu schminken

Um das Gesicht zu verschönern, braucht es kein Skalpell. Rouge und Shaping-Cremes übernehmen jetzt den Job: Mit Kontrasten an den richtigen Stellen lassen sich Schwächen wegmogeln und die perfekten Proportionen zaubern.

Das perfekte Gesicht? Hat keiner. Aber es gibt Tricks, mit denen wir es so aussehen lassen können, als ob! Und zwar, indem wir manche Partien mit dunklen Tönen kaschieren und andere mit hellen Farben hervorheben. So lassen sich Gesichtsformen verschmälern, verkürzen und sogar begradigen. Am besten funktioniert das auf einem ebenmäßigen Teint. Gleichen Sie darum eine unruhige Haut vorher mit Make-up aus. Zum Modellieren nehmen Sie dann nur wenig Farbe, damit es nicht aussieht wie aufgemalt. Und am Ende setzen Sie noch mit Rouge gezielte Highlights. Wie das genau funktioniert, erklärt Boris Entrup. Der Profi Visagist schminkt die Topmodels auf den Modeschauen in New York und Paris und weiß, wie man den Teint auf den 5 Grund gesichtsformen am besten inszeniert.

RUNDES GESICHT

Das runde Gesicht wirkt oft etwas flächig und zu kurz, ,,darum sollten Sie unterhalb der Wangenknochen mit Darklights arbeiten“, sagt der Profi-Visagist. Und zwar wie auf der Skizze rechts angezeigt: den dunkleren Ton auch über der Braue und am Haaransatz auftragen, gut ausblenden. Zuletzt am Unterkiefer eine Schattierung setzen. Dadurch wird das Kinn etwas stärker in den Vordergrund gerückt.

Für mehr Frische sorgt Rouge in der Mitte der Wangen: Spiegelbild anlächeln, auf dem höchsten Punkt Apfelbäckchen malen. Flüssiges Rouge wirkt sehr natürlich – erst einen Tropfen in die Handfläche geben und mit dem Finger vorsichtig ins Gesicht tupfen, dabei in der Mitte beginnen. Für Puderrouge stets einen Pinsel benutzen.

OVALS GESICHT

„Diese Gesichtsform entspricht dem Ideal, weil sie sehr symmetrisch ist“, sagt Boris Entrup, Make-up-Artist für Maybelline New York. Schattieren Sie oberhalb der Augenbraue einen dunkleren Ton. „Das perfektioniert das Oval und bringt ein bisschen Frische ins Gesicht.“

Das passende Rouge unter dem Wangenknochen auftragen, dann treten sie optisch schön hervor. Pink sorgt für Frische, Apricot schmeichelt jedem Hautton.

HERZFORM GESICHT

Das herzförmige Gesicht hat meistens eine etwas weiter auseinanderliegende Augen partie und ein schmales Kinn. Schmeichelnde Rosenholz töne sehen schön natürlich aus und gleichen sich jedem Hautton gut an. „Schattieren Sie diese Gesichtsform c-förmig um die Augenpartie: am Haaransatz beginnen, seitlich entlang der Schläfen bis zu den Wangenknochen“, sagt Boris Entrup. „So wirkt das Gesicht schmaler.“ Cremerouge ist für Schmink anfänger oft einfacher zu handeln, bei Puderrouge den Pinsel stets abklopfen, damit nicht zu viel Farbe im Gesicht landet. Wenn Sie sich trotzdem vermalt haben: „Mischen Sie Make-up mit Feuchtigkeitscreme, und tupfen Sie ganz leicht über die Stelle“, sagt der Experte. „So lässt sich die zu starke Farbe gut in die Haut einblenden.“

Optische Highlights setzen: Für den Frischekick sorgt Rouge auf Wangen und Nasen spitze in einem natürlich aussehenden Rosa. Wer ein schmales Kinn hat, kann es mit Highlighter hervorheben.

LANGE GESICHTSFORM

„Ein längliches Gesicht mit einer hohen Wangenpartie wirkt oft sehr schmal“, sagt Boris Entrup.“Ich arbeite dann gern mit runden Dark lights.“ Und zwar auf den Wangen, mittig auf der Stirn am Haaransatz und unterhalb vom Kinn. Probieren Sie hierfür mal flüssiges Rouge aus, es verschmilzt sehr schön mit der Haut und lässt sich hauchdünn auftragen.

Gesunde Gesichtsfarbe liefert ein Rouge mit einem Orange stich, Pink wirkt raffiniert. Es wird vorsichtig auf die Apfelbäckchen getupft – fertig!

ECKIGES GESICHT

Hier ist eine gute Shaping Cream wichtig: „Mit dem dunklen Ton nimmt man dem Gesicht die Kanten und lässt es weicher wirken“, sagt der Profi. Die Linie läuft komplett durch – vom Haaransatz entlang der Schläfen bis zum unteren Kieferknochen. „Um die Gesichtsbreite aufzulösen, über den Wangenknochen zusätzlich einen helleren Ton verwenden.“

Das passende Rouge wird direkt auf den Wangenknochen geschminkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.