Koffein und Grüntee Extrakt für eine natürliche Hautpflegeroutine

Grüntee Extrakt für die Hautpflege
Grüntee Extrakt gehört in die tägliche Beauty Routine

Die Frage stellt sich nicht nur am Frühstückstisch, sondern auch im Badezimmer. Und wie bei den Getränken wählen wir je nach Situation mal das eine, mal das andere. Als Beautyhelfer sind Koffein und grüner Tee so vielseitig aufgestellt, dass wir sie gern beide in unsere Beautyroutinen integrieren.

Doch wie wirkt der Grüntee-Extrakt und der Koffein-Extrakt? Wir haben einige wichtige Fakten zu den zwei natürlichen Hautpflegeprodukten.

Grüntee-Extrakt

Wie wird er gewonnen?

Grüntee-Extrakt wird aus den Blättern der Teepflanze (Camellia sinensis) hergestellt. Bei der Produktion werden die jüngsten Blätter an der Knospe geerntet, erhitzt beziehungsweise gedämpft, getrocknet und zu einem feinen Pulver gemahlen. Daraus wird anschließend der Extrakt gewonnen.

Wie wirkt er?

Das im Grüntee enthaltene Antioxidans EGCG (Epigallocate chingallat), ein sekundärer Pflanzenstoff, hat eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung.

Perfekt für Haut, die mit Unreinheiten zu kämpfen hat oder zu Rötungen und Irritationen neigt. Die Pflege mit dem Wirkstoff ist für die Haut in etwa so beruhigend wie für uns das Ritual, es uns auf dem Sofa mit einer Tasse Tee gemütlich zu machen.

Und wir haben noch einen Grund uns zu entspannen: EGCG zählt zu den Antioxidantien, die die Haut gegen freie Radikale verteidigen. Außerdem spendet grüner Tee Feuchtigkeit. Damit ist er auch im Team Slow Aging.

Wie wird er eingesetzt?

Die wichtigste Mission vom Grüntee Extrakt ist die Hautpflege. Grüntee-Extrakt befindet sich in einer Reihe von Produkten, die die Haut reinigen, klären und mattieren. Auch in Feuchtigkeitscremes und in Deos mischt er mit.

Koffein-Extrakt

Wie wird er gewonnen?

Koffein-Extrakt wird in der Regel aus den grünen Bohnen der Coffea-Arabica-Pflanze gewonnen, der Pflanze also, die uns in der Regel auch den Kaffeegenuss in der Tasse beschert.

Jedoch eignen sich koffeinhaltige Teesorten ebenfalls zur Gewinnung des Extraktes. In dem Fall ist Koffein ein Nebenprodukt bei der Herstellung von speziellen koffeinfreien Teesorten.

Wie wirkt er?

Puffy Eyes, ade! Koffein-Extrakt wirkt durch seine entwässernde Eigenschaft Schwellungen entgegen und strafft die Haut unter den Augen. Der belebende Wirkstoff des Koffeins erfrischt müde und faltige Haut.

Durch seine durchblutungsfördernde Qualität lässt sich das Haarwachstum bei regelmäßiger Anwendung anregen und die Haarwurzeln werden gestärkt.

Wie wird er eingesetzt?

Die Kernkompetenz von Koffein-Extrakt, oft auch als Coffein Extrakt bezeichnet, ist die Haarpflege. Vor allem Shampoos für dünnes und zu Haarausfall neigendes Haar enthalten den Beauty-Wirkstoff, da dieser eine aufbauende und kräftigende Wirkung verspricht.

Selbst kleine Härchen, die Wimpern, sollen mit Coffein-Seren und Mascara noch mehr Power bekommen. Auch Gesichtspflege-Produkte, insbesondere für die Augen, machen sich den Anti-Aging-Effekt des Koffeins zunutze: Zahlreiche Augencremes, Seren und Augenpads enthalten die belebende Pflege.

Bewerte diesen Beitrag!

Möchtest du den Beitrag teilen ...

Wie können wir den Beitrag verbessern?

Marina Salow Profilbild
Auf Beautymadel möchte ich mich als Mutter und Hausfrau verwirklichen. Ich betreibe Beautymadel seit 2021 und schreibe Beiträge zum Themen wie Gesundheit, Ernährung, Beauty, Nachhaltigkeit und Wohlbefinden.