10 Friseur Tipps für den perfekten Schnitt und Styling

Friseur Tipps
Haare Stylen lassen beim Friseur

Wir teilen mit euch die besten Schnitt-, Pflege- und Styling-Tipps für Haare von Friseuren und Experten.

Der beste Schnitt für feines Haar

Fragen Sie Ihren Friseur nach einem stumpf geschnittenen, kurzen Bob – der steht fast jeder Frau. Stumpf geschnitten bedeutet, dass die Haare kompakt auf eine Länge gekürzt werden.

Stuft man feines Haar zu stark, kann man durchschauen und die Frisur verliert optisch an Volumen. Einzige Ausnahme: Das Haar hat eine Naturwelle, dann puffert es sich selbst etwas auf. Der Friseur schneide bei sehr feinen Haaren auch gerne einen kurzen Garçonne Schnitt, bei dem die Seiten kurz geschnitten werden und das Deckhaar länger bleibt.

Ein Pony für jede Gesichtsform

Ein Pony, der zu jeder Gesichtsform passt, ist einer, der schon leicht über die Augenbrauen hängt. Er sieht aus wie gerade rausgewachsen. Aktuell angesagt ist der sogenannte Micro-Pony, der maximal zwei Fingerbreit über den Augenbrauen abschließt. Ich würde ihn aber nur Frauen mit sehr schmalem, feinem Gesicht empfehlen.

Nur die Spitzen schneiden

Dieser Satz führt oft zu Missverständnissen, denn für einen Friseur kann das gute fünf Zentimeter bedeuten. Sagen Sie besser, dass Sie die jetzige Länge behalten und nur wieder Form in die Frisur bringen möchten. Dann werden auch nur ein bis zwei Zentimeter abgeschnitten.

Haarlänge bei Locken

Wer ausgeprägte Wirbel hat, sollte seine Haar nicht zu kurz schneiden lassen, weil es sonst leicht Auseinanderfällt und schnell strähnig wirkt.

Wann Trockenshampoo aufgetragen?

Trockenshampoo trägt man am besten nicht erst auf, wenn die Ansätze bereits strähnig sind. Effektiver ist es direkt nach der Haarwäsche. Sie könnten es auch abends vor dem Schlafengehen auftragen – dann wacht man am nächsten Morgen mit Haaren wie frisch gewaschen auf.

Ein Zopf führt zu Haarverlust

Tragen Sie lieber nicht zu oft einen streng gebundenen Zopf! Durch den stetigen Zug an den Haaren kann es zu Haarverlust kommen. Diese Art von Haarausfall hat sogar ihren eigenen Namen: Traktionsalopezie.

Nachdem man die Haare warm geföhnt hat, sollte man sie am Schluss kalt föhnen. So bekommt das Haar noch mal eine extra Portion Glanz.

Volumenpuder für feines Haar

Volumenpuder ist ein Styling-Allrounder, der für alle Haarlängen und -strukturen funktioniert! Er gibt feinem Haar mehr Fülle, mehr Textur, selbst in den Längen, und macht das Haar griffiger – das ist super fürs Zusammenbinden oder Hochstecken.

Wenn Baby härchen nerven, etwas Haarspray auf ein Kosmetiktuch sprühen und über die abstehenden feinen Härchen streichen.

Haare nicht vor dem Urlaub färben

Nie vor dem Urlaub in warmen Ländern frisch färben – die Hohlräume der Haare bleiben eine Zeit lang geöffnet, Chlor- und Meerwasser kann eindringen und so die Farbe verändern. Zudem lässt die Sonne die Farbe oxidieren und das Haar wird immer heller. Ich empfehle deshalb auch immer, vor dem Baden gehen eine Spülung ins Haar aufzutragen. Das schließt die Schuppenschicht.

Mehr Glanz durch Farb-Nuancen

Absoluter Geheimtipp sind Gold-Nuancen in der Haarfarbe, auch bei kühlgewünschten Nuancen. Sie sorgen nicht unbedingt für eine warme Farbe, aber für Farbbrillanz und maximalen Glanz.

Mehr Fülle im Haar durch Farbe

Wenn Kontur und Ansatz ein klein wenig dunkler gefärbt werden als das restliche Haar, sieht es voller aus. Es entsteht ein 3D-Effekt, der optisch mehr Tiefe gibt.

Mehr Tipps zur Haarpflege und Haarschnitten finden Sie in unseren weiteren Beiträgen.

Bewerte diesen Beitrag!

Möchtest du den Beitrag teilen ...

Wie können wir den Beitrag verbessern?

Marina Salow Profilbild
Auf Beautymadel möchte ich mich als Mutter und Hausfrau verwirklichen. Ich betreibe Beautymadel seit 2021 und schreibe Beiträge zum Themen wie Gesundheit, Ernährung, Beauty, Nachhaltigkeit und Wohlbefinden.