Mode

5 Outfit-Tipps zum neuen Jeansjahr

2 Lesezeit

()
Das perfekte Jeans Outfit
()

Ohne Denim kommt keine Modesaison aus. Dieses Jeansjahr besonders angesagt: dunkle Waschungen, XXL-Hemden und feminine Details.

Jeanshemden für den Sommerabend

Große Jeanshemden sind Styling-Allrounder. Als Jacke getragen passen sie zu jedem Look. Wer es lässig mag, kombiniert das Hemd zur gerade geschnittenen Slim Jeans. Ein aufregender Kontrast dazu sind verspielte Ohrringe und ein Corsagen-Top.

Jeansjacken Jahr für Jahr

Jeansjacken bleiben auch in diesem Jahr ein Mega-Trend. Sie sind echte Dauerbrenner. Praktisch: das Sherpa-Innenfutter zum Abzippen für wärmere oder kältere Tage. Besonders schön sieht blaues Denim in Kombination mit Naturtönen aus. Hier die schönsten neuen Modelle.

Elegante Jeansjacken

5 Outfit-Tipps zum neuen Jeansjahr
Eine dunkle Waschung, Rüschenkragen oder Taillengürtel lassen Jeansjacken edel wirken. Kombiniert man dazu eine Jeans im selben Farbton (die Kombi wird „Canadian Tuxedo“ genannt), entsteht ein stimmiger, durch aus businesstauglicher Look. Dazu passen eine weiße Bluse oder ein schlichtes T-Shirt, Loafer und goldener Schmuck.

Verspieltes Jeans-Outfit

5 Outfit-Tipps zum neuen Jeansjahr

Jeansjacken in zarten Pastelltönen sind perfekt für alle, die schon Sommersehnsucht haben. Diese Modelle wirken leicht, vor allem zu luftigen Kleidern. Wer lieber Hosen trägt, wählt auch hier helle Farb töne oder sogar dieselbe Pastellfarbe wie bei der Jacke – so wird das Outfit zu einem echten Hingucker!

Lässiger Auftritt

5 Outfit-Tipps zum neuen Jeansjahr

Cool und super bequem sind weit geschnittene Jeansjacken. Kombinieren lassen sie sich entweder – ganz stilecht zu Turnschuhen. Oder man bricht den lässigen Look mit einem schicken Midi rock. Was wir besonders mögen: Mit einem dicken Strickpulli oder einem Hoodie drunter sind diese Jacken ideal für die Übergangszeit.

Klassischer Schnitt

5 Outfit-Tipps zum neuen Jeansjahr

Dank des geraden Schnitts und der einfarbigen Waschung passt eine klassische Jeans jacke praktisch zu allem. Wer sich in schlichten Outfits am wohlsten fühlt, trägt Jeans und T-Shirt dazu. Wer’s ein bisschen auffallender mag, schlüpft in Rüschenbluse und Cowboystiefel.

Welche Jeansjacken sind momentan ganz besonders im Trend?

Jeansjacken, die im Stil eines lässigen Overshirts daher kommen. Mit einer passenden Jeans als Denim-Total Look Gestylt sind sie echt angesagt.

Woran merke ich, dass eine Jeansjacke gut sitzt?

Natürlich sollte man sich vor allem wohl darin fühlen. Mein Tipp: Die Ärmel sollten nicht zu lang sein. Stretch kann für mehr Tragekomfort sorgen, ist aber kein Must.

Wie pflege ich meine Jeansjacke am besten?

Ganz unkompliziert auf links und mit geschlossenen Knöpfen in der Maschine waschen und danach nass aufhängen.

Schöne Jacken für Outdoor und Indoor findet ihr bei Cecil. Darunter sind natürlich auch ein paar schöne Jeansjacken zu finden. Ich stöbere regelmäßig bei Cecil und finde immer wieder neue Lieblingsstücke.

Jeans mit Mustermix

Mit seinem dezenten Mustermix aus karierter Hemdjacke und Ringelshirt wirkt der androgyne Look überraschend harmonisch. Die Jeans mit XL-Krempe unterstreicht die lustigen Söckchen und die knalligen Schnürer.

Jeans Overall für jeden Anlass

Ein Jeans-Overall hat das Zeug zum Lieblingsteil, das weder verrutschen kann, noch kompliziert zu kombinieren ist. Mit Boots, Sneakers oder High Heels und dazu passenden Accessoires kann der Einteiler leicht für jeden Anlass gestylt werden.

Jeans Kimono für die perfekte Silhouette

Eine lässige Alternative zum Blazer ist der Jeans Kimono (kann im Sommer auch den Mantel ersetzen). Dank des schlichten Schnitts wirkt das Denim-Stück sehr edel. Um die weite Silhouette auszugleichen, passt eine Skinny Jeans perfekt dazu.

Bewerte diesen Beitrag!

Möchtest du den Beitrag teilen ...

Wie können wir den Beitrag verbessern?