Nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln

Nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln
MHD ignorieren und Lebensmittel retten

Obwohl es noch gesund und lecker ist, landet viel Essen im Müll. Ein typischer Grund: Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist überschritten. Dabei lässt, „mindestens“ viel Luft nach oben.

Lebensmittel mit einem Gewicht von ca. 1800 Eiffeltürmen werfen wir Deutschen jedes Jahr im Durchschnitt in den Müll. Das entspricht etwa 18 Millionen Tonnen. In jeder Sekunde sind es 313 Kilo Lebensmittel.

Wir wissen, welche Lebensmittel trotz überschrittenem MHD noch essbar sind. So verschwenden Sie keine kostbaren Lebensmittel und leben dadurch nachhaltiger und sparen Geld. Die Ersparnis ist in Zeiten von hohen Lebensmittelpreisen ein wichtiger Faktor, um weniger verschwenderisch mit Lebensmittel umzugehen.

Abgelaufene Milch

Milch hat nach dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums meist noch ein ganzes Leben vor sich. Richtig gelagert und im ungeöffneten Zustand können Sie sie noch weitere 1-2 Wochen länger genießen als vom MHD prophezeit. Bevor Sie das tierische Produkt jedoch verwenden, sollten Sie vorsichtshalber einen kleinen Schluck probieren-sonst ist es schade um den Kaffee. 

Die Milch muss leider weg wenn Sie flockt, sie schmeckt sauer oder leicht bitter, sie riecht sauer.

Schimmel auf Marmelade

Marmelade wird mit der Zeit etwas blasser, das ändert aber nichts an ihrer Qualität. Auch Schimmel kann bei allen Fruchtaufstrichen mit mehr als 50 Prozent Gesamtzuckergehalt großzügig entfernt und der Aufstrich bedenkenlos weiterverzehrt werden. Ebenso bei Ahornsirup und Honig. 

Marmelade ist ungenießbar bei Schimmel wenn der Gesamtzuckergehalt unter 50 Prozent liegt.

Joghurt Wasser an der Oberfläche

Auf ihm hat sich Wasser an der Oberfläche gebildet? Kein Problem, hier hat sich nur die Molke abgesetzt. Das ist vollkommen unbedenklich-einfach umrühren und genießen.

Wenn der Joghurt einen alkoholischen bzw. vergorenen Geruch angenommen oder Bläschenbildung hat muss er weg.

Äpfel haben braune Flecken

Äpfel dürfen auch mal braune Flecken haben niemand muss immer perfekt aussehen! Aber in diesem Zustand sollten Sie die Äpfel zügig genießen, denn in die Druckstellen können leicht Schimmelsporen eindringen.

Äpfel müssen weg wenn sie weich und matschig sind.

Käse hat weiße Punkte

Hartkäse: Haben sich weiße Punkte auf dem Hartkäse gebildet? Dann ist der Verzehr unbedenklich, denn hier tritt nur Salz aus. Auch bei Schimmel ist er durch die lange Lagerzeit hart im Nehmen: Stellen wegschneiden und ohne Bedenken weiterverzehren.

Weichkäse: Für ihn gelten strengere Regeln. Riecht er auffallend nach Hefe oder ist die Verpackung aufgebläht, ist er nicht mehr gut.

Bei Schimmel den Käse bitte komplett entsorgen.

Kartoffeln keimen

Kartoffeln kommen oft in großer Stückzahl in unser Haus und lagern dann länger. Dabei entstehen grüne Stellen, oder die Knollen keimen. Aber keine Panik, beides können Sie beruhigt wegschneiden. 

Wenn Kartoffeln faulig riechen und eine gummiartige Konsistenz haben müssen sie weg.

Haltbarkeit Reis und Nudeln

Reis und Nudeln sind Dauerbrenner in der Küche, geschmacklich, aber auch in Sachen Haltbarkeit. Sie können noch Jahre nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums zubereitet werden. Bereits gegart und gut abgetropft bleiben die Beilagen im Kühlschrank ca. 2 Tage verzehrfrisch. Oder Sie frieren die gekochte Ware einfach ein. So legen Sie sich ganz nebenbei einen Vorrat für 6 Monate an.

Reis und Nudel müssen weg wenn sich Schädlinge wie Lebensmittelmotten eingenistet haben, oder Sie nehmen einen säuerlichen Geruch bei gekochten Nudeln oder gekochtem Reis wahr.

Bewerte diesen Beitrag!

Möchtest du den Beitrag teilen ...

Wie können wir den Beitrag verbessern?