Unreine, empfindliche oder trockene Haut die passende Foundation ist wichtig

Make-ups verbindet Farbe und Pflege in einem Produkt. Deshalb gibt es jetzt auch die passende Foundation für jeden Hauttyp. Wir stellen die Foundations vor die für Ihren Hauttyp geeignet sind und dem Teint schmeicheln.

Unkomplizierter Hauttyp

Nicht zu fettig, nicht zu trocken und nicht allzu sensibel: ein Traum! Aber klar, auch bei diesem Teint-Typ sind feine Linien, Knitterfältchen oder der Verlust von Elastizität irgendwann ein Thema.

Die Gründe liegen in der nachlassenden Kollagen- und Elastinproduktion des Bindegewebes, außerdem kann die Haut mit zunehmendem Alter Feuchtigkeit weniger gut speichern. Und: Wer in seinem Leben viel Sonne genossen (oder geraucht) hat, ist von vorzeitiger Hautalterung besonders betroffen.

Gegen die Knitterpartien hilft in erster Linie viel Feuchtigkeit. Make-ups mit Hyaluronsäure sind deshalb ideale Begleiter, wenn es um die ersten Alterserscheinungen geht.

Der Grund: Hyaluronsäure kann wie ein Schwämmchen ein Vielfaches ihres Gewichts an Wasser binden und ist somit ein Feuchtigkeits-Cocktail für die Haut. Ebenfalls aufpolsternd wirken Make-ups mit Kollagen. Dieses Protein ist ein Hauptbestandteil unseres Bindegewebes und kann, ähnlich wie Hyaluron, an der Hautoberfläche viel Wasser speichern und so den Teint wieder praller wirken lassen.

Trockene Haut

Trockener Haut mangelt es nicht nur an Feuchtigkeit, sondern auch an Fett. Dadurch gerät ihr Schutzmäntelchen, die Haut barriereschicht, schnell aus der Balance.

Die Folgen: Schüppchenbildung, Spannungsgefühle, Irritationen und Trockenheitsfältchen. Die Ursachen können falsche, zu stark austrocknende Pflegeprodukte, bestimmte Medikamente, aber auch der ganz normale Alterungsprozess sein. Trockene Haut wirkt zudem oft matt, müde und grau, es fehlt ihr an Strahlkraft.

Das ideale Foundation löscht zum einen den großen Durst der Haut mit intensiven Feuchtigkeitsspendern wie Hyaluronsäure oder Glycerin. Zum anderen gleicht es den Lipidmangel mit hochwertigen pflanzlichen Ölen wie etwa Kokos- oder Sheaöl aus.

So kommt die Barriereschicht ins Gleichgewicht, die Haut wirkt glatter und ebenmäßiger und bekommt einen gesunden Glow. integrierter Lichtschutzfilter hilft zudem, vor neuen Fältchen durch Sonneneinstrahlung zu schützen.

Zu Unreinheiten neigende Haut

Pickelchen sind leider kein reines Teenie-Problem. Auch Frauen (seltener Männer) leiden immer häufiger noch im Erwachsenenalter unter Unreinheiten und Mitessern. Sie entstehen aus einem Zusammenspiel von Bakterien und einer übermäßigen Fettproduktion der Haut.

Als ein Auslöser wird Stress vermutet, der auch jenseits der 30 zu einem Anstieg von entzündungsfördernden männlichen Hormonen führen kann. Gut zu wissen: Bestimmte Inhaltsstoffe in Kosmetika wie z. B. Weizenkeimöl können ebenfalls eine mitesserauslösende (komedogene) Wirkung haben.

Feinste Puderpartikel in der Foundation sind ideal, um diesem Teint seinen typischen Glanz zu nehmen und ihm stattdessen einen seidenmatten Schimmer zu verleihen. Um reifere Haut dennoch nicht auszutrocknen, werden immer auch pflegende Inhaltstoffe wie Hyaluronsäure, Algenextrakte oder nicht-fettende Öle „eingebaut“.

Gegen Unreinheiten und Entzündungen hilft der Wirkstoff Salicylsäure, der in einigen Foundations steckt. Er hat eine hornschichtlösende Wirkung und kann so verstopften Poren vorbeugen. Wichtig: Beim Auftragen mit Pinsel oder Schwämmchen sollten diese Werkzeuge einmal pro Woche mit einem milden Cleanser gereinigt werden. So können sich darauf erst gar keine Bakterien ansiedeln, die die Hautprobleme eventuell noch verstärken.

Empfindliche Haut

Egal ob direkte Sonne, scharfer Wind, starke Hitze oder kratzige Wolle: Sensible Haut reagiert auf viele Einflüsse von außen extrem irritiert und zeigt das mit Rötungen, Juckreiz, Kribbeln oder Pickelchen.

Experten vermuten, dass durch Stress spezifische Immunzellen aktiviert werden, sodass dann neben anderen Symptomen auch Hautreaktionen provoziert werden können. Zudem ist bei diesem Typ oft die Hautbarriere gestört, wodurch Schadstoffe von  außen leichter eindringen und Feuchtigkeit schneller nach außen verdunsten kann.

Zusammen mit der gewohnten Pflege sollte die Foundation vor allem eine Art federleichtes Schutzschild für die sensible Haut sein. Um die Barriereschicht wieder aufzubauen, können leichte, hautverwandte Öle wie Mandel-, Jojoba- oder Sheaöl in der Formulierung helfen.

Da sich sensible Haut von stark pigmentierten schweren Foundations oft überfrachtet fühlt, sind Farbpigmente mit leichterer Deckkraft oder eine getönte Tagescreme hier die bessere Wahl. Ebenfalls vorteilhaft: wenig bis gar keine Duftstoffe, natürliche Inhalte und ein Lichtschutzfilter.


Unreine, empfindliche oder trockene Haut die passende Foundation ist wichtig

Yves Saint Laurent Touche Eclat All-in-one Glow

Empfehlung für eine Foundation bei unreiner Haut

Unreine, empfindliche oder trockene Haut die passende Foundation ist wichtig

3 in 1 Easy Match Make up von Manhattan

Unreine, empfindliche oder trockene Haut die passende Foundation ist wichtig

Natur pur: Dr. Hauschka Foundation

Foundation die am besten deckt

Unreine, empfindliche oder trockene Haut die passende Foundation ist wichtig

Estée Lauder Double Wear Stay-in-Place

Bewerte diesen Beitrag!

Möchtest du den Beitrag teilen ...

Wie können wir den Beitrag verbessern?

Autoren

Unser Motto

spot_img

Verpasse nicht die neusten Tipps!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge
Lieblingsbeitrag