Beauty Trends

Strahlender Teint durch die Hautpflege im Biorhythmus

Strahlender Teint mit einer einfachen Hautpflege im Biorhythmus

Wer hat an der Uhr gedreht? Ist denn jetzt die richtige Zeit für eine Massage oder eine Gesichtsmaske? Wir zeigt Dir, wie Du Dich im Einklang mit deine Hautpflege im Biorhythmus gestalten kannst für einen strahlenden Teint. Ganz einfach ein Strahlender Teint durch diese Routine:

5-7 Uhr: Vitamine für die Haut auftragen

Morgähn! Dein Körper wacht langsam auf und geht von der Regenerationsphase in die Aufwachphase über. Auch Deine Haut fängt jetzt mit ihrer Arbeit an. Sie baut Abwehrkräfte auf und wappnet sich so gegen die äußeren Reize, denen sie im Laufe des Tages ausgesetzt wird. Genau dabei kannst Du sie wunderbar unterstützen: Hautpflegeprodukte mit Vitamin C und E sowie Hyaluronsäure stärken ihre Barriere und schützen vor freien Radikalen.

Strahlender Teint durch die Hautpflege im Biorhythmus

9-11 Uhr: Eine Gesichtsmassage tut gut

Am Vormittag ist Deine Haut richtig gut durchblutet. Bei einer wohltuenden Gesichtsmassage etwa mit einem Gesichtsroller oder Gua-Sha-Stein können Inhaltsstoffe gut in die Haut eingearbeitet und von ihr aufgenommen werden. Zudem verschwinden durch Gesichtsmassage Schwellungen, die Gesichtshaut wirkt dann rosiger und praller. Wenn Du Deinen Körper mit Anti Cellulite-Produkten oder hautstraffenden Cremes massierst, wirken diese jetzt besonders gut.

12-13 Uhr: Viel Feuchtigkeit für das Gesicht

Das Mittagstief ist in vollem Gange! Nach dem Essen nimmt deine Leistungsfähigkeit deutlich ab und Dein Blutdruck fällt in den Keller. Auch Deine Haut reagiert auf das Tief- sie wird trockener und eventuell zeigen sich kleine Fältchen. Was sie jetzt braucht, ist Feuchtigkeit! Du solltest auf jeden Fall ausreichend Flüssigkeit in Form von stillem Wasser oder ungesüßtem Tee zu Dir nehmen. Zudem freut sich Deine Haut über ein erfrischendes Gesichtsspray, eine feuchtigkeitsspendende Ampulle oder ein Serum. Falls Du am Bildschirm arbeitest und Deine Augen müde werden, können kühlende Roll-ons eine Wohltat sein.

15-17 Uhr: Zeit um den Körper zu enthaaren

Aua! Augenbrauen zupfen, Achseln wachsen oder Beine epilieren, das tut weh! Tatsächlich bist Du nachmittags aber weniger schmerzempfindlich, da die Ausschüttung von Schmerzbotenstoffen wie Prostaglandin stark heruntergefahren wird. Die perfekte Zeit also, um unliebsame Haare loszuwerden und den Körper zu enthaaren. Und es ist an der Zeit, das Deo aufzufrischen – Deine Schweißdrüsen arbeiten nämlich auf Hochtouren.

Ab 18 Uhr: Sanfte Pflege für die Haut

Deine Haut verabschiedet sich schon in den Feierabend. Sie verliert an Widerstandsfähigkeit und ihre Abwehrfunktionen sind geschwächt. Sie ist sensibler als sonst. Deine Abschminkroutine sollte also besonders sanft sein. Achte darauf, keine “aggressiven“ Pflegeprodukte wie beispielsweise ein Gesichtswasser mit Alkohol zu verwenden. Der Feierabend bedarf eine sanfte Pflege für die Haut.

Ab 20 Uhr: Strahlender Teint Maske

Lust auf ein kleines Beauty Treatment vor dem Zubettgehen? Dann wäre nun genau die richtige Zeit für eine pflegende und feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske. Das stärkt Deine Hautbarriere und versorgt sie noch mal mit richtig viel Feuchtigkeit.

Strahlender Teint durch die Hautpflege im Biorhythmus

Ab 22 Uhr: Regenerationszeit für die Haut

Deine Haut gibt zu dieser späten Stunde wirklich nochmal alles: Ihre Zellteilung ist auf dem Höhepunkt und damit auch die Kollagenproduktion. Zudem wird ihr Säureschutzmantel wieder aufgebaut. Spezielle Nachtcremes und Seren kön nen ihre Wirkung voll und ganz entfalten. Deine Pflegeprodukte dürfen nun gerne sehr reichhaltig sein, da während der Nacht weniger Talg produziert wird.