Teures Hautserum aus Orchideen als Anti Aging Wundermittel

Es klingt gut und einleuchtend, was ein Hautserum als Beauty-Helfer besonders und besonders beliebt macht: Ihre Konsistenz ist so leicht, dass sie extrem schnell und tief in die Haut eindringen können. Während Cremes rückfettende Substanzen enthalten, die das Einziehen hemmen, verzichten Seren darauf (deshalb sind sie auch kein Creme-Ersatz! – Mehr dazu in unserem Beitrag über Cremes für die Körperpflege) und konzentrieren sich auf eine einzige Aufgabe: das Einschleusen hochwirksamer und hoch konzentrierter Inhaltsstoffe.

Aber: Für den Effekt muss man bei ein paar Beauty-Luxushäusern tief in die Tasche greifen. Mehrere hundert Euro das ist schon eine Hausnummer für 30 Milliliter Serumkonzentrat. Ein Preis, der erst mal Schlucken lässt, bis man erfährt, was alles im Fläschchen steckt. Nämlich: zwei Jahre an Untersuchungen im Labor und 15 Jahre an intensiver Forschung im hauseigenen Orchidarium in Genf. 3000 Orchideenarten beobachten Wissenschaftler*innen dort.

Orchideen Serum

Warum gerade Orchideen als Hautserum? Weil deren Zellen eine hohe Lebensdauer aufweisen. Sie regenerieren sich extrem gut und verfügen über außergewöhnliche Mechanismen zur Energiegewinnung, die sich für die weibliche Haut nutzen lassen, heißt es aus dem Hause Guerlain. Die Wirkstoffe aus den zwei geeignetsten Orchideenarten sollen dem Teint neuen Glow schenken und die zelluläre Regeneration anregen. Denn, so eine Entdeckung im Labor: Wenn es Zellen an Sauerstoff mangelt steigt die Zahl der freien Radikalen an, was wiederum die Energie abflauen lässt, die die Zellen dringend benötigen.

Kombiniert man aber spezielle Wirkstoffe zweier Orchideen miteinander, belebt das die Zellatmung wieder, zeigen In-vitro-Tests. Beste Voraussetzungen für eine Art non-invasiven Lifting-Effekt also, weil eine bessere Sauerstoffversorgung des Teints das Kollagengerüst der Haut stärkt und sie dadurch länger stabil bleibt.

Nachhaltigkeit

Hinzu kommt: Auch in cleane Ingredienzien und Umweltschutz investiert man beim Kauf von Luxus cremes oft mit. Das Botox Serum etwa besteht zu 92 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen, außerdem setzt sich das Unternehmen für den Schutz und die Artenvielfalt der Orchideen ein und fördert ein eigenes Aufforstungsprogramm.

Anwendung vom Hautserum

Um beim Anwenden alles aus dem teuren Beauty-Gold zu holen: sparsam damit umgehen. Mehr ist hier nicht mehr, da die Haut gar nicht unbegrenzt Wirkstoffe aufnehmen kann. Schon ein Pumpstoß reicht. Wann Serum auftragen: Niemals auf die Reinigung am Abend verzichten. Beim Reinigen am besten zu einem sanften Reinigungsprodukt oder einem Mineral-Spray greifen und zu heißes Wasser vermeiden. Danach das Gesicht mit einem Handtuch sanft trocken tupfen, statt fest zu reiben. Zum Schluss eine Behandlungslotion auftragen. Für einen Extra-Glow empfiehlt die Expertin, einmal pro Woche abgestorbene Hautzellen mit einem Peeling zu entfernen. Dann ist die Haut ideal für die Serum Kosmetik vorbereitet.

Extratipp: Vor dem Auftragen vom Hautserum noch das Gesicht massieren, damit die Durchblutung angeregt ist und die Pflege noch besser aufgenommen werden kann. Und zwar am besten von der Gesichtsmitte nach außen streichen. Wirkt zugleich herrlich entspannend…

Bewerte diesen Beitrag!

Möchtest du den Beitrag teilen ...

Wie können wir den Beitrag verbessern?

Autoren

Unser Motto

spot_img

Verpasse nicht die neusten Tipps!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge
Lieblingsbeitrag