Brauchen Sie eine Abkühlung im Büro?

Dank Ventilator, Vorhängen & kleinen Kniffen sind wir auch an heißen Tagen im Büro einsame Spitze. Wir verraten 6 Tipps gegen das Schwitzen im Büro.

Kopfweh bei Hitze

Neigen Sie wie ich zu Hitze Kopfweh, tauchen Sie ihre Fingerspitzen in eiskaltes Wasser und drücken Sie in Kreisenden Bewegungen auf ihre Schläfen. Herrlich!

Tee mit Salz trinken

Klingt wenig appetitlich, bringt aber was! Warme Getränke muss der Körper nicht extra erhitzen – das spart Energie und wir schwitzen weniger. Durch etwas Salz im Tee können wir Mineralstoffe, die wir durch die Hitze verlieren, ersetzen. Übrigens: 2-3 Liter Flüssigkeit pro Tag sind im Sommer Pflicht!

Coolpacks für die Füße

Klar, am liebsten wäre uns allen ein Pool direkt neben dem Schreibtisch oder zumindest ein Planschbecken. Geht natürlich nicht. Was aber sehr wohl geht: Coolpacks! Einfach für ein paar Stunden ins Gefrierfach legen und zwischen die Füße klemmen. Alternativ kaltes Wasser in eine Wärmflasche füllen und ebenfalls einfrieren. So reduzieren Sie das Schwitzen im Büro über die Füße.

Eiswürfel kauen

Die Würfel machen sich nicht nur in Getränken gut. Wer einen sofortigen Kühlungseffekt haben möchte, kann sie als kleines Mini-Eis in den Mund schieben und zerkauen. Auch angenehm: einen Eiswürfel in die Hand nehmen und damit über die Arme, Gesicht und Nacken streichen. Für einen Extra-Frische kick vor dem Einfrieren ein wenig Aloe-vera Gel hinzugeben.

Zungen-Yoga machen

Klingt verrückt, aber funktioniert! Probieren Sie folgende Übung in Ihrer nächsten Fünf-Minuten-Pause aus: Zungenspitze oder rollen, leicht aus dem Mund strecken. Durch den offenen Mund ein- und durch die Nase ausatmen. Schon nach wenigen Atemzügen kühlt die Zunge merklich ab und Ihre Körpertemperatur sinkt.

Mit Babypuder weniger Schwitzen im Büro

Mal wieder zu spät dran gewesen und schon laufen Ihnen die Schweißperlen über den Körper? Ein wenig aufgetupfter Babypuder saugt die Tropfen in Windeseile auf und verhindert so Schweißflecken auf Ihrer Kleidung! Dafür eine Mini-Schicht auf die verschwitzten Stellen tupfen und verreiben.

Schwitzen kann aber auch Gesund sein z.B. in einer Sauna. Wir haben die positiven Effekte einer Sauna für Ihre Gesundheit herausgefunden.

Bewerte diesen Beitrag!

Möchtest du den Beitrag teilen ...

Wie können wir den Beitrag verbessern?

Autoren

Unser Motto

spot_img

Verpasse nicht die neusten Tipps!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge
Lieblingsbeitrag